Willkommen auf unserer Homepage

Hervorgehoben

Einladung zum Infoabend für Schulneulinge des Schuljahres ’20/’21

Sie denken darüber nach, Ihr Kind im kommenden Schuljahr an unserer Schule einzuschulen? Neben dem Tag der offenen Tür bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, im Rahmen eines Informationsabends für Eltern unsere Schule kennen zu lernen.

Dieser findet am Donnerstag, den 26.09.2019, um 18.00 Uhr statt. Wir laden Sie ganz herzlich ein. Herr Jakobs und Frau Kröning (kommissarische Schulleitung), Frau Korte-Sturm (Schulsozialarbeiterin), Frau Lühring (sozialpädagogische Fachkraft) und Frau Oellers (Koordinatorin der OGS) werden Sie informieren und Ihnen Rede und Antwort stehen.

Die Schulanmeldungen für das neue Schuljahr finden vom 04.-08.11.2019 statt. Vor dem Sekretariat finden Sie Listen, auf denen Sie sich für einen Termin eintragen können.

Hier können Sie den aktuellen Schulbrief zum Schuljahresbeginn mit wichtigen Termin und Neuigkeiten herunterladen.  

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie hier.

(Stand 02.09.2019)

 

Eröffnung des Leseclubs

Nach langer Vorbereitung wurde am Mittwoch, den 03.07.2019, unser Leseclub feierlich eröffnet. Im Rahmen einer „Woche des Buchs“ und dem Motto „Lesen heißt auf Wolken liegen“ fanden am Vormittag bereits drei Lesungen des Kinderbuchautors Rüdiger Bertram statt. Am Mittag fanden sich dann viele Gäste, darunter Herr Bertram, viele Lehrer und Lehrerinnen, Leiter der Kindergärten, Lesementoren sowie der Bezirksbürgermeister Josef Wirges, im neuen Leseraum ein. Zur Eröffnung sang der Chor, es wurde vorgelesen, ein Gedicht aufgesagt und die Geschichte des Grüffelos op kölsch erzählt.

Durch den Leseclub soll die Lesemotivation angeregt und gesteigert werden. Den Kindern soll vermittelt werden, dass Bücher jedem seine eigene Welt ermöglichen können – unabhängig von Status und Habitus. Der Leseclub soll dazu beitragen das Selbstverständnis der KGS Erlenweg als lesende Schule aktiv zu leben und eine Basis für lebenslanges Lesen zu schaffen. Das Angebot soll genderübergreifende, zweisprachige und altersdifferenzierte Elemente enthalten. Daher sollen Sachbücher zu vielfältigen Themen, Zeitschriften, Comics und moderne Buchreihen, wie z.B. Die zauberhafte Tierhandlung, Gregs Tagebuch oder Alea Aquarius angeboten werden. Wichtig ist uns, mit dem Leseclub einen für alle erreichbaren Ort und eine zentrale Aufbewahrung für den Schatz Buch zur Verfügung zu stellen.

Besuch vom Grüffelo

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…gut, dass wir an diesem Tag so schönen Besuch bekommen haben.

Die Klassen 1-4 durften sich in der Turnhalle das Stockpuppentheater „Der Grüffelo“ anschauen. In dem Theaterstück trifft die kleine Maus bei ihrem Spaziergang durch den Wald auf einen Fuchs, eine Eule und eine Schlange. Aus Angst gefressen zu werden, erzählt die Maus ihnen, sie hätte bereits eine Verabredung mit dem Grüffelo. Ein Tier mit feurigen Augen, grässlichen Tatzen und schrecklichen Klauen. Besonders spannend und lustig wurde es, als die Maus am Ende der Vorstellung tatsächlich auf den kölschen Grüffelo trifft. Nachdem dieser hört, dass die Maus am liebsten Grüffelogrütze isst, nimmt auch er schnell Reißaus.

Die Kinder hatten großen Spaß beim Zuschauen und freuten sich besonders, als sie nach der Vorstellung Fragen stellen und hinter die Kulissen schauen durften.

86326cab-df98-4f76-83fc-910a74fb7133cc6ae1e0-cc65-40c4-b9a9-14dc1e9df87ac3835251-cc60-4fe2-81f4-b4028a2c0271

Bickendorfer Sonntagszug

Traditionsgemäß ist unsere Schule auch in diesem Jahr beim Sonntagszug durch Bickendorf gezogen. Mit uns haben sich 120 Pänz und Eltern auf den Weg gemacht, den Zuschauern mit Strüßjer und Kamelle ein wenig Freude zu bereiten. Getreu dem Motto „Uns Heimat es Beckendorf un he weed noch esch Kölsch jeschwad“ hat jeder Teilnehmer eine Tafel mit kölschen Begriffen auf Bauch und Rücken getragen. Auf dem Kopf gab es schulische Dekoration, wie Schwämme, Buchstaben, Stifte und Schultüten. Der Fantasie warn da keine Grenzen gesetzt. Mit unserem Kostüm haben wir bei den Fußgruppen den zweiten Platz belegt. Darüber freuen wir uns alle sehr und warten schon jetzt gespannt auf die neue Session.

600fd531-a1cb-4802-8225-ca8449aac550

D’r Zoch kütt

Karneval steht vor der Tür und die Vorbereitungen für den diesjährigen Bickendorfer Sonntagszug laufen auf Hochtouren. An zwei Nachmittagen haben sich die teilnehmenden Kinder, Eltern und Lehrkräfte zum Basteln der Kostüme getroffen. Am kommenden Sonntag, den 3.03.’19, werden wir nun mit 120 Teilnehmern bei dem Zug mitlaufen und fleißig Kamelle werfen.

Kölle Alaaf und Ihnen allen eine tolle Karnevalszeit!

b0d796a0-8ac8-4105-96cd-a7b4fe0dae24      95279ffe-e6f6-4a20-a8e3-e48612104110

Waldschule

Die Klassen 2c und 4a haben gemeinsam einen Ausflug zu dem Gut Leidenhausen in Porz gemacht.

3fcc498f-8e47-484b-832e-ab6ec23475b7

Dort haben wir uns die Waldschule und das Waldmuseum angeschaut. Passend zu unseren Klassentieren haben wir viel über Füchse und Eulen erfahren.

Wir haben auch gelernt, wie die verschiedenen Tiere den kalten Winter überstehen- welche Tiere Winterschlaf (Igel, Murmeltiere), Winterruhe (Dachs, Eichhörnchen) oder Winterstarre (Reptilien) halten.

4ac5db93-f4dc-4ff8-8884-1477ca7fc63e54b305d3-26ad-4a29-bfd2-789587f6e3f9

In dem Museum gab es Schlangen, Käfer, Spinnen und viele ausgestopfte Tiere. Draußen konnten wir Hirsche, Greifvögel und Wildschweine im Gehege bewundern. Wir haben uns im Wald außerdem auf Spurensuche begeben und Eulen aus Ton hergestellt.

4d8421d4-aad0-43ea-85ab-49b45c8939c9

 

Elternstunde GewaltfreiLernen am 18.01.2019

Seit Dezember 2018 finden wieder die Klassentrainings von GewaltfreiLernen für unsere Schülerinnen und Schüler statt.

Seit acht Jahren werden im Rahmen der Gewaltvorbeugung und Konfliktbewältigung mit Hilfe des Ansatzes von GewaltfreiLernen unsere Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt Konflikte zu erkennen, sich selbst zu helfen und Streits vorzubeugen.

Zum pädagogischen Konzept von GewaltfreiLernen gehört auch eine Elternstunde, bei dem Eltern mehr über den Inhalt und die Umsetzung von einfach erlernbaren Regeln im gemeinsamen Miteinander erfahren.

Denn die Kinder erzählen begeistert von dem Klassentraining und setzen die Regeln auch zu Hause und in der Freizeit um. So hören Eltern oft z.B. bei Geschwisterstreitigkeiten oder auf dem Spielplatz den Satz: „ Stopp hör auf, ich will das nicht!“

Mit über 30 Elternteilen fand heute die Elternstunde des 3. GewaltfreiLernen-Programms in der Turnhalle der KGS statt.

Nicht nur erzählte der Trainer den Eltern was in dem Klassentraining mit verschiedenen Spielen bei den Kindern bewirkt wird, sondern die Eltern haben auch aktiv die Wirkung von verschiedenen Spielen selbst ausprobieren und erfahren können. Sie haben den frechen Draco kennengelernt, der gerne Kinder ärgert. Und haben sich selbst von der Wirkung von Stop-hör-auf überzeugen können.

Und sie erfuhren beim Magnetospiel, wieviel Spaß es macht, wenn keiner in der Gruppe ausgegrenzt wird und alle auf einander achten.

Eine gelungene Elternstunde ging damit zu Ende.

Danke an alle Beteiligten, die das Projekt unterstützen (Schulleitung, Kollegium, OGS-Mitarbeiter*innen der AWO Köln, GAG Immobilien AG und Förderverein der KGS, Frau Wanders für GewaltfreiLernen)  und vor allem an die Eltern ein Danke, dass sie heute so zahlreich da waren.

S. Korte-Sturm                                                                                                                  Schulsozialarbeit

Ausbildung zu Müll-Expert*innen

Diese Woche bekam die Klasse 3a Besuch von einer Mitarbeiterin der AWB, die zuerst für zwei Unterrichtsstunden spannende Spiele zum Thema Müll und Recycling mitbrachte. Die Kinder lernten erneut, welcher Müll in welche Tonne gehört und waren alle super eifrig dabei.

Am Freitag stand dann die AWB-Betriebshofführung an. Alle Kinder wurden mit Warnwesten ausgestattet und lernten die verschiedenen Stationen auf dem Hof kennen. Wir standen gemeinsam auf der großen Waage für die LKWs, durften den Müllautos beim Entladen zusehen und selbst einmal im Winterdienst-LKW Platz nehmen. Für die Kinder der Eisbären-Klasse ein tolles Erlebnis.

image1-jpeg

KGS Erlenweg…

… läuft! (beim Bickendorfer Büdchenlauf)

27d4602e-b680-4faf-af7d-76abd2181a83

Genau unter diesem Motto haben sich knapp 230 Menschen in schwarzen T-Shirts bei strahlendem Sonnenschein und bestem Laufwetter unter’s Laufvolk beim diesjährigen Bickendorfer Büdchenlauf gemischt.

Bereits vor den Sommerferien wurden erste Ideen gesponnen, wie man es wohl auf die Beine stellen könne, unsere Schule bei diesem schönen Event würdig zu vertreten. Da kam die Spende von Pia Coppenrath nach ihrem Laubenfest gerade recht. Durch die tolle Unterstützung unseres Fördervereins waren wir also in der Lage, für alle Interessierten – egal ob groß oder klein, sportlich motiviert oder zuschauend – einheitliche T-Shirts mit Schullogo eigens für diesen Tag herstellen zu lassen und diese zu einem sehr günstigen Preis anzubieten. Und dieses Angebot fand einen riesigen Absatz. So konnten wir nach weiterer Planung die 227 (!) T-Shirts kurz vor dem Lauf an ihre neuen Besitzer verteilen.

An allen Ecken Bickendorfs waren also am Sonntag Menschen mit schwarzen KGS-T-Shirts zu sehen, die den Läufern zujubelten bzw. die sich selbst durch die verschiedenen Läufe quälten. Ein sehr imposantes Bild zeigte sich insbesondere beim Schülerlauf über 2,5 km, bei dem die Läufer mit unseren Shirts unübersehbar die große Mehrheit darstellten. Dies blieb auch beim Moderator des Laufes nicht unentdeckt, und wir wurden für diese schöne Aktion lobend von ihm erwähnt.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an dieser Stelle auch nochmals an alle an der Organisation und Durchführung Beteiligten, insbesondere aber an unseren Förderverein, der sofort Feuer und Flamme für diese Aktion war und uns dabei tatkräftig unterstützt hat. Vielen, vielen Dank dafür! Aber wie schon eingangs erwähnt: KGS Erlenweg… läuft! 😉

Zartbitter-Präventionstheaterstück

Am Freitag, den 7.09.2018, fand in der Turnhalle das Theaterstück „Ganz schön blöd“ von Zartbitter für die ersten und zweiten Schuljahre statt. Zartbitter e.V. ist eine Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch, die betroffenen Mädchen und Jungen Unterstützung bietet. Mit viel Witz und Gesang stärkt das Theaterstück „Ganz schön blöd“ das Vertrauen der Kinder, zwischen guten und schlechten Gefühle zu unterscheiden. Auch das Thema (Cyber-) Mobbing in den neuen Medien wird behandelt. Unter dem Motto „Hilfe holen ist kein Petzen“ werden die Kinder ermutigt, sich in schwierigen und belastenden Situationen Hilfe von Erwachsenen zu holen.

img_7515       img_7511